Willkommen auf der Website des Grand Orient de Suisse

logo-gos-2023

Großer Orient
der Schweiz

Weisheit, Stärke, Schönheit

Gemeinsam für den Fortschritt der Menschheit

Die liberale Freimaurerei Schweiz

Am 7. November 2009 unterzeichnen drei liberale und adogmatische Schweizer Obedienzen, der Grand Orient de Suisse (GOS), die Schweizerische Föderation für Menschenrechte (DHS) und die Große Frauenloge der Schweiz (GLFS), auf dem Jahreskonvent der letzteren die Charta, mit der sie sich verpflichten, sich für die Verbesserung der menschlichen Lage einzusetzen, indem sie die Würde des Menschen achten, jegliche Diskriminierung ablehnen und ohne jegliche Einschränkung gemäß dem Grundsatz der absoluten Gewissens- und Überzeugungsfreiheit arbeiten. Dieser Grundsatz ist ein wesentlicher Bestandteil der liberalen und adogmatischen Freimaurerei.

Die Liberale Freimaurerei Schweiz (LFSS) verpflichtet sich, in der profanen Welt auf dem Gebiet der Schweiz ein positives und konstruktives Bild der Freimaurerei zu fördern. Sie will konkret an der materiellen und moralischen Verbesserung sowie an der intellektuellen und sozialen Vervollkommnung der Menschheit arbeiten.

Die Mitglieder der drei Obedienzen, die die Charta der FMLS unterzeichnet haben, können an den rituellen Arbeiten jeder dieser Obedienzen teilnehmen und veranstalten seit der Unterzeichnung dieser Charta regelmäßig gemeinsame Kolloquien.

Diese Kolloquien behandeln wichtige gesellschaftliche Fragen und profitieren von einer vielfältigen Beleuchtung, die sich aus der Teilnahme von Mitgliedern ergibt, die mehreren freimaurerischen Obödienzen angehören.

Durch die von der FMLS organisierten obödienübergreifenden Treffen und Kolloquien werden die brüderlichen Bande zwischen den Brüdern und Schwestern gepflegt und gefestigt, die sich entschieden für die absolute Gewissensfreiheit einsetzen, die das Fundament der liberalen Strömung der Freimaurerei bildet.